219 Vermittlungen in 2020

Wir hatten in diesem Jahr 221 Anfragen von schwangeren oder frisch entbundenen Frauen, die auf der Suche nach einer Hebamme für die Wochenbettbetreuung zu Hause waren. Von diesen 221 Anfragen konnten wir 219 Frauen aufgrund der tollen Zusammenarbeit der mit uns kooperierenden freiberuflichen Hebammen aus Stadt und Landkreis Aschaffenburg erfolgreich vermitteln.

Bereits über 130 Frauen wurden vermittelt

Im Januar konnte die Hebammenkoordinierungsstelle für Stadt und Landkreis Aschaffenburg mit der Vermittlungsarbeit beginnen.

Seitdem konnten wir über 130 Frauen an Hebammen vermitteln. Ein großes Dankeschön an die Hebammen, die Betreuungen übernommen haben!

Wochenbettambulanz - NUR mit FFP2-Maske!

WICHTIG!

Die Wochenbettambulanz darf nur noch mit FFP2-Maske besucht werden.

Die Maske darf kein Ausatemventil haben. Sie dürfen also keinen, meist runden, Kunststoffaufsatz haben, durch den die ausgeatmete Luft entweichen kann.

Die Maske muss vollständig aus Filtermaterial bestehen.

Erhältlich sind diese Masken vor allem in Apotheken.

 

Wir danken für Ihr Verständnis!

 

 

Hurra! Es ist soweit…

Nach einigen Monaten Bearbeitungszeit ist endlich soweit und wir sind nun auch online. Unser Logo und die Homepage wurden durch Grafikerin Elvira Roupp entworfen.

Wochenbettambulanz im Klinikum Aschaffenburg

Seit Oktober bietet die Hebammenkoordinierungsstelle mit einem Team aus freiberuflichen Hebammen eine Sprechstunde in einem Raum im Eingangsbereich des Klinikums Aschaffenburg an.

Die Sprechstunde ist für alle Wöchnerinnen und Stillende gedacht, die an Sonn- und Feiertagen (9-12 Uhr) Unterstützung durch eine Hebamme benötigen!